Lasius reginae

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lasius reginae
Systematik
Unterfamilie: Formicinae
Gattung: Lasius
Untergattung: Austrolasius
Art: Lasius reginae
Weitere Informationen
Verbreitung: Mitteleuropa
Habitat: Xerotherme Regionen
Gründung: Temporär sozialparasitisch
Königinnen: Monogyn
Wissenschaftlicher Name
Lasius reginae

Faber, 1967

Lasius (Austrolasius) reginae Faber, 1967 ist eine Lasius-Art mit temporär sozialparasitischer Koloniegründung. Als (Haupt-) Wirtsart wird Lasius alienus angegeben. Die Art ist in xerothermen Regionen Europas weit verbreitet, allerdings sehr selten. Auffällig ist der Geruch der Arbeiterinnen nach Citronellal (Zitronenöl). Während der Koloniegründung tötet die Lasius reginae-Königin die Wirtskönigin durch Kehlbiss. Es sei allerdings erwähnt, dass dieses Verhalten bisher erst ein einziges Mal beobachtet wurde, durch den Erstbeschreiber der Art, Dr. W. Faber.

Literatur: Faber, W. (1967): Beiträge zur Kenntnis sozialparasitischer Ameisen, 1: Lasius (Austrolasius n.sg.) reginae n.sp., eine temporär sozialparasitische Erdameise aus Österreich (Hym. Formicidae). - Pflanzenschutz-Berichte 36(5-7):73-107.
Von „http://ameisenwiki.de/index.php?title=Lasius_reginae&oldid=21312