Myrmica schencki

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel wurde zur Überarbeitung vorgeschlagen. Hilf mit, ihn zu verbessern!

Begründung: Gliederung ausbauen --DmdM 19:41, 26. Feb. 2012 (CET)



Myrmica schencki
Systematik
Unterfamilie: Myrmicinae
Gattung: Myrmica
Art: Myrmica schencki
Weitere Informationen
Verbreitung: Ganz Deutschland
Habitat: offene, xerotherme Bereiche mit niedriger Bodenvegetation
Gründung: semiclaustral
Königinnen: polygyn
Wissenschaftlicher Name
Myrmica schencki

Viereck, 1903

  • Erstbeschreibung: Viereck (1903)
  • Verbreitung: von der Ebene bis in untere Mittelgebirgslagen in ganz Deutschland weit verbreitet
  • Habitat: offene, ausreichend besonnte xerotherme Bereiche mit niedriger Bodenvegetation, fehlt weitgehend in ruderalen und eutrophierten Lebensräumen
  • Nistweise: Bodennester; meist 2-4, höchstens 13 Nester/100m²
  • Nestgröße: 1-5 Königinnen; 300-500, max. 1000 Arbeiterinnen
  • Königinnen: schwach polygyn
  • Schwärmzeit: Juli- August
  • Nestgründung: semiclaustral
  • Ernährung: stark räuberisch, auch andere Ameisen fressend, regelmäßiger Blütenbesuch
  • Verhalten: wenig aggressiv, aber sehr wehrhaft gegenüber anderen Ameisen (Seifert 1996)
  • Größe: Königinnen: ca. 5 – 6 mm; Arbeiterinnen: ca. 3,5 – 5 mm; Männchen: ca. 4 - 4,5 mm
  • Aussehen: einheitlich rötlich-braun, zahlreiche Verwechslungsmöglichkeiten mit anderen Myrmica-Arten
  • Sonstiges: sticht schmerzhaft

[Bearbeiten] Weblinks

http://www.youtube.com/watch?v=H4E3hqc3CTQ „Kurzdokumentation: Myrmica schencki“.

Bemerkenswert sind die Nesteingänge vom M. schencki. Sie sind aus unterschiedlichen Materialien, hier Pflanzenteile, gestaltet und ragen kaminartig einige Zentimeter über die Bodenoberfläche hoch.
Von „http://ameisenwiki.de/index.php?title=Myrmica_schencki&oldid=22721
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Themen
Werkzeuge