"Gäste" von Ameisen - Käfer der Gattung Amphotis

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
[Von l.o. nach r.u.) Arbeiterin von Lasius fuliginosus, daneben Amphotis marginata. Gelbe Arbeiterin ist Wirtsart Lasius umbratus

Der Gastkäfer Amphotis marginata Der flach gedrückte Käfer Amphotis marginata gehört zur Familie der Nitidulidae (Glanzkäfer). Er findet sich recht regelmäßig an den Nesteingängen oder den Straßen von Lasius fuliginosus, der Glänzendschwarzen Holzameise. Die Käfer betteln mit Fühlerschlägen die heimkehrenden Lasius-Arbeiterinnen um Futter an. Meist haben sie Erfolg damit. Wird der „Betrug“ entdeckt, drückt sich der Käfer ganz eng an den Boden, wo er dank der Verbreiterungen von Halsschild und Deckflügeln kaum noch für die Ameisen angreifbar ist. Die auffallend keuligen Fühler zieht er dabei ebenfalls unter den Halsschild.

Im Bild sind drei Gastkäfer, vier Arbeiterinnen von Lasius fuliginosus und eine von deren Wirtsart Lasius umbratus gezeigt: Die sozialparasitisch gegründete Lasius fuliginosus-Kolonie war recht jung, so dass noch ein paar der Wirtsarbeiterinnen mit aufgesammelt werden konnten. Fundort: Darmstadt-Eberstadt, Juni 1974.

Es ist bemerkenswert, dass man über die Fortpflanzung des Käfers noch praktisch nichts weiß, weder wo die Eier abgelegt werden, noch wovon sich die Larven ernähren. Hier kann man sich noch Forschungslorbeeren erwerben!