Amblyoponinae

Aus Ameisenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blinde Arbeiterin von Adetomyrma venatrix

Die Unterfamilie der Amblyoponinae umfasst 11 Ameisengattungen die in den Tropen und Subtropen zu finden sind. Sie jagen zumeist kryptobiotische Lebewesen unter der Erde, einige Ameisen betreiben aber auch nichttödlichen Kannibalismus, bei dem die Königin Larven bis zu einem bestimmten Punkt aussaugt, wobei diese die Prozedur überleben. Aufgrund dieser Tatsache werden Ameisen dieser Unterfamilie auch "Dracula-Ameisen" genannt. Dieses Verhalten ist auch als sogenanntes Larval Hemolymph Feeding (LHF) bekannt. Es wurde zuerst an Amblyopone silvestrii beobachtet, dann auch bei Leptanilla japonica, einer Angehörigen der Unterfamilie Leptanillinae.

Masuko, K. (1986): Larval hemolymph feeding: a nondestructive parental cannibalism in the primitive ant Amblyopone silvestrii Wheeler (Hym., Formicidae). Behav. Ecol. Sociobiol. 19, 249-255.

Masuko, K. (1989): Larval hemolymph feeding in the ant Leptanilla japonica by use of a Specialized duct organ, the "larval hemolymph tap" (Hym., Formicidae). Behav. Ecol. Sociobiol. 24,127-132.

Gattungen[Bearbeiten]