Camponotus cruentatus

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Camponotus cruentatus
2 Arbeiterinnen2 Arbeiterinnen
Systematik
Unterfamilie: Formicinae
Gattung: Camponotus
Untergattung: Myrmosericus
Art: Camponotus cruentatus
Weitere Informationen
Verbreitung: Südeuropa
Gründung: claustral
Königinnen: monogyn
Wissenschaftlicher Name
Camponotus cruentatus

(Latreille, 1802)

Camponotus cruentatus gehört zur Unterfamilie der Schuppenameisen.

Merkmale[Bearbeiten]

Die in Südeuropa heimische Art bildet Major- und Minorarbeiterinnen aus. Die claustral gründende Königin ist ca. 18mm groß und grau glänzend gefärbt, Teile des Thorax und des Abdomens sind rötlich. Kleine Arbeiterinnen sind durchgehend matt-schwarz. Bei größeren Arbeiterinnen tritt auch die rötliche Färbung auf. Mit ihren 8–16 mm Länge zählen sie zu den größten Ameisen Europas.

Ernährung[Bearbeiten]

Als Nahrung dienen Insekten und Honigtau, die Art betreibt Trophobiose mit Rindenläusen.

Kolonie[Bearbeiten]

C. cruentatus ist monogyn und hält Winterruhe.

Haltung[Bearbeiten]

C. cruentatus benötigt eine hohe Temperatur (25 - 30°C). Gut geeignet ist ein Ytong-Nest, der Boden sollte aus Sand/Lehm bestehen.

Weblinks[Bearbeiten]


Camponotus cruentatus Kleinkolonie