Dolichoderinae

Aus Ameisenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dolichoderus quadripunctatus gehört zu den Dolichoderinae

Der Unterfamilie Dolichoderinae - Forel 1878 (Drüsenameisen) der Formicidae (Ameisen) gehören zurzeit 24 Gattungen an. In Mitteleuropa kommen zwei davon vor, Dolichoderus und Tapinoma. Weltweit sind derzeit über 700 Arten beschrieben. Ein Stachel wie bei den Myrmicinae ist bei den Dolichoderinae nicht vorhanden. Der Name "Drüsenameisen" rührt von verschiedenen Drüsen im Körperinneren dieser Unterfamilie her. Die sogenannte "Pygidialdrüse" produziert ein Wehrsekret, einen chemischen Abwehrstoff. Dieser Abwehrstoff besteht aus verschiedenen Komponenten. Mit enthalten sind sogenannte "Iridoide", deren Name sich von der Gattung Iridomyrmex ableitet, die "Iridoide" als Abwehrsekret produziert.

Siehe auch[Bearbeiten]

Lesestoff[Bearbeiten]

[[1]] - Zu australischen Iridomyrmex sp.

[[2]] - Hügelbauende Dolichoderinae in Australien.