Formica exsecta

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Formica exsecta
(Große Kerbameise)
Präparierte Formica exsecta -ArbeiterinPräparierte Formica exsecta -Arbeiterin
Systematik
Unterfamilie: Formicinae
Gattung: Formica
Untergattung: Coptoformica
Art: Formica exsecta
Weitere Informationen
Verbreitung: gesamtpläarktisch von Iberien bis Ostsibirien, 40. bis 71. Breitengrad
Habitat: Offene leicht beschattete Grasflächen, Magerrasen, Waldlichtungen, bis 2.400m
Gründung: sozialparasitär
Königinnen: polygyn
Wissenschaftlicher Name
Formica exsecta

Nylander, 1846

Formica exsecta, auch Große Kerbameise genannt, gehört zur Untergattung der Coptoformica.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Arbeiterinnen messen 5-7,5 mm, die Königinnen 7,5-9,5 und die Männchen 4–9 mm. Ameisen dieser Art sind rötlich, der Hinterkopf sowie die Beine sind dunkler. Die Gaster ist dunkelbraun bis schwarz.

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten]

Die Art lebt in Mittel- u. Nordeuropa, dort kommt sie in Wäldern an sonnigen Stellen und in Lichtungen vor.

Lebensweise[Bearbeiten]

Die Oberbauten der Nester bestehen meist aus feinerem Material als bei Formica rufa. Die polygynen Kolonien spalten sich bei Überbevölkerung und bilden Zweigkolonien. Formica exsecta ist beim Nestbau sehr aktiv und besitzt ein gutes Sehvermögen. Als Nahrung dienen Insekten und Honigtau. Formica exsecta hält von Oktober bis März Winterruhe und schwärmt zwischen Juni und August.


Sonstiges[Bearbeiten]

Formica exsecta wurde zum "Insekt des Jahres 2011" gekürt. Hier wird sie „Große Kerbameise" genannt. [1]

Weblinks[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ^ http://www.insektenbox.de/sonstig/insjahr.htm