Kornkammer

Aus Ameisenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saatvorrat von Messor sp. unter einem Stein

Kornkammern werden von Ernteameisen angelegt. In den überwiegend knapp unter der Erdoberfläche gelegenen Kammern werden die gefundenen und in das Nest eingetragenen Samen bis zur Weiterverwertung in großen Ansammlungen eingelagert. Die Ernteameisen wählen hierzu einen möglichst trocken Bereich des Nestes aus. Nach der Einlagerung erfolgt z.B. bei Ernteameisen der Gattung Messor die Weiterverarbeitung zum sogenannten "Ameisenbrot", das den Ameisen als Nahrung dient. In der kurzen Periode der jeweiligen Samenreife wird die eingetragene Menge nicht sofort umgewandelt, denn das Saatgut ist weitaus länger haltbar als das "Ameisenbrot" und die Verarbeitung ein zeitaufwändiger Prozess.

Siehe auch[Bearbeiten]