Messor arenarius

Aus Ameisenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Messor arenarius
Systematik
Unterfamilie: Myrmicinae
Gattung: Messor
Art: Messor arenarius
Weitere Informationen
Gründung: claustral
Wissenschaftlicher Name
Messor arenarius

(Fabricius, 1787)


Messor arenarius ist eine Ernteameise aus dem nordafrikanischen Raum.

Merkmale[Bearbeiten]

Messor arenarius zeigt einen ausgeprägten Polymorphismus und bildet Minor- und Majorarbeiterinnen in allen Übergangsformen aus: Die Länge der kleinsten Arbeiterinnen beträgt 4 mm, während die größten Tiere bis zu 15 mm erreichen. Die Königin erreicht 16 - 17 mm Länge.[1]

Ernährung[Bearbeiten]

Als Nahrung dienen dieser Ernteameise hauptsächlich Samen verschiedener Wildpflanzen.

Die gesammelten Körner werden in trockenen Kornkammern des Nestes nahe der Erdoberfläche gelagert. Durch wiederholtes Zerkleinern und Einspeicheln der Körner wird Ameisenbrot hergestellt.

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten]

sandige Wüstensäume in Nordafrika und im arabischen Raum[2]

Schwarmflug und Koloniegründung[Bearbeiten]

Kolonie und Nestanlage[Bearbeiten]

Die angelegten Erdnester reichen tief in den Bodengrund hinein.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ^ a b Emery, C. 1908: Beiträge zur Monographie der Formiciden des paläarktischen Faunengebietes; 3. Deutsche Entomologische Zeitschrift, 1908, 165-205
  2. ^ Collingwood, C. 1985: Hymenoptera: Formicidae of Saudi Arabia; Fauna Saudi Arabia 7, 230-302