Autothysis

Aus Ameisenwiki
Version vom 16. Januar 2014, 17:03 Uhr von A. Buschinger (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Autothysis''' bezeichnet die Selbsttötung oder Selbstaufopferung eines sozialen Insekts zugunsten der Kolonie. Dies kann durch Platzen des Körpers und Fre…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autothysis bezeichnet die Selbsttötung oder Selbstaufopferung eines sozialen Insekts zugunsten der Kolonie. Dies kann durch Platzen des Körpers und Freisetzen eines giftigen oder klebrigen Wehrsekrets erfolgen, wie bei Camponotus saundersi, oder durch Verlust des Stachelapparates beim Stich, wie bei der Honigbiene.

Siehe auch