Epinotaldornindex

Aus Ameisenwiki
Version vom 11. Dezember 2014, 18:05 Uhr von A. Buschinger (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Epinotaldornindex: Die Länge der Epinotaldornen ist bei vielen Ameisenarten ein wichtiges Bestimmungsmerkmal. Da sie mit der Körpergröße korreliert ist, bietet sich ein von der Größe des Thorax unabhängiger Index an. Exakte Seitenansicht ist dazu erforderlich.

Man bringt mit einer geeigneten Hilfsvorrichtung den Körper der Ameise unter dem Präpariermikroskop so in Position, dass die Enden der beiden Epinotaldornen in der optischen Achse zur Deckung kommen. Gemessen wird mittels Okularmikrometer die Distanz zwischen der Epinotaldornspitze und der Mitte des Epinotalstigmas (Strecke b in der Abb.) sowie zwischen diesem Punkt und der tiefsten Einsenkung des Epinotalausschnitts (Strecke c). Die entsprechenden Stellen sind dazu in den Fokus zu heben oder zu senken; b : c geteilt ergibt den Epinotaldornindex. Er wird umso größer, je länger die Dornen sind.

Thoraxlänge.jpg