Nekrophorese

Aus Ameisenwiki
Version vom 10. November 2006, 15:58 Uhr von GFJ (Diskussion | Beiträge) (Inhalt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wörtlich "das Tragen von Toten". Ameisen tragen häufig tote Artgenossen aus dem Nest hinaus und zum Abfallhaufen. Es wird als ein Verhalten zur Sicherung hygienischer Bedingungen im Nest interpretiert. In Formikarien mit unzureichendem Auslauf lässt sich oft beobachten, dass eine Arbeiterin eine tote Nestgenossin scheinbar ziellos über längere Zeit herumträgt. Vielfach werden Leichen, wie auch Futterreste und andere "störende" Objekte, möglichst weit vom Nest weggetragen. Ist das aus räumlichen Gründen nicht möglich, resultiert das langwierige Umhertragen. Abhilfe schafft in der Haltung oft ein trockerner, gut belüfteter Behälter, der über einen längeren Schlauch mit dem Formikarium verbunden ist.