Bearbeiten von „Schäden an Naturnestern“

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
== Per naturam ==
 
== Per naturam ==
Die ''per naturam'' (zu deutsch ''durch die Natur'') verursachten Schäden vor allem an Waldameisennestern der Untergattung Formica s. str. treten oft in eingedrückten sowie durch Schnee abgetragenen [[Nest Natur#Hügelnest mit Streukuppeln|Hügeln]] oder durch Wildtiere stark in Mitleidenschaft gezogene Nestkomplexe diverser Arten in Erscheinung. Auch schwere Sturmböen, Überflutungen, Regenfall und weitere Naturerscheinungen können Ameisennestern in der Natur zusetzen. Je nach Umfang des Schadens ist diese Art an Schaden jedoch meist weniger folgenschwer für die Entwicklung der Kolonie als ''per hominem'' zugefügter Schaden, abhängig von dessen Ausmaß.  
+
Die ''per naturam'' (zu deutsch ''durch die Natur'') verursachten Schäden vor allem an Waldameisennestern der Untergattung Formica s. str. treten oft in eingedrückten sowie durch Schnee abgetragenen Hügeln oder durch Wildtiere stark in Mitleidenschaft gezogene Nestkomplexe diverser Arten in Erscheinung. Auch schwere Sturmböen, Überflutungen, Regenfall und weitere Naturerscheinungen können Ameisennestern in der Natur zusetzen. Je nach Umfang des Schadens ist diese Art an Schaden jedoch meist weniger folgenschwer für die Entwicklung der Kolonie als ''per hominem'' zugefügter Schaden, abhängig von dessen Ausmaß.  
 
=== Wintereinwirkungen ===
 
=== Wintereinwirkungen ===
 
[[Bild:Exkursion (Icon) abgetragener Formica-Hügel (Bearbeitet).jpg |thumb|200px|right|Von Schnee und Wasser abgetragener ''Formica cf. pratensis'' -Hügel an einem Hang - Bearbeitet]][[Bild:Exkursion (Icon) abgetragener Formica-Hügel1 (Gletscher)-Bearbeitet.jpg|thumb|200px|left| Von Schnee und Wasser abgetragener ''Formica cf. pratensis'' -Hügel an einem Hang - Bearbeitet]] Das erste Bild links zeigt einen Nestkomplex einer Formica cf. pratensis-Kolonie an einem Hang. Schwerer Schneefall von bis zu >50cm im vergangenen Winter hatten die Abtragung des im Vorjahr ca. 15-20cm hohen Hügels zur Folge, dessen Materialien (hier vorwiegend Kiefernadeln und dünne Zweige) als "gletscherartige" Zunge in Richtung Tal verteilt sind. Die Kolonie war bereits bei den ersten Sonnenstrahlen des Jahres damit beschäftigt diese Materialien wieder "zurück" zur ursprünglichen Stelle zu tragen. Zur besseren Anschauung ist das Exemplar bearbeitet, "grün" stellt den ursprünglichen Nestkomplex vor dem Winter dar, rot das abgetragene Material.<br>
 
[[Bild:Exkursion (Icon) abgetragener Formica-Hügel (Bearbeitet).jpg |thumb|200px|right|Von Schnee und Wasser abgetragener ''Formica cf. pratensis'' -Hügel an einem Hang - Bearbeitet]][[Bild:Exkursion (Icon) abgetragener Formica-Hügel1 (Gletscher)-Bearbeitet.jpg|thumb|200px|left| Von Schnee und Wasser abgetragener ''Formica cf. pratensis'' -Hügel an einem Hang - Bearbeitet]] Das erste Bild links zeigt einen Nestkomplex einer Formica cf. pratensis-Kolonie an einem Hang. Schwerer Schneefall von bis zu >50cm im vergangenen Winter hatten die Abtragung des im Vorjahr ca. 15-20cm hohen Hügels zur Folge, dessen Materialien (hier vorwiegend Kiefernadeln und dünne Zweige) als "gletscherartige" Zunge in Richtung Tal verteilt sind. Die Kolonie war bereits bei den ersten Sonnenstrahlen des Jahres damit beschäftigt diese Materialien wieder "zurück" zur ursprünglichen Stelle zu tragen. Zur besseren Anschauung ist das Exemplar bearbeitet, "grün" stellt den ursprünglichen Nestkomplex vor dem Winter dar, rot das abgetragene Material.<br>
Durch Speichern des Artikels versichere ich, dass ich den Beitrag selbst verfasst habe bzw. dass er keine fremden Rechte verletzt, und willige ein, ihn unter der Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz zu veröffentlichen.
Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Die folgende Vorlage wird auf dieser Seite verwendet: