Tapinoma subboreale: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ameisenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (hat „Tapinoma ambiguum“ nach „Tapinoma subboreale“ verschoben: umbenannt)
Zeile 1: Zeile 1:
Die bisher in Mitteleuropa als ''Tapinoma ambiguum'' bezeichnete Art wurde von Seifert 2012 als eine neue Art beschrieben, ''Tapinoma subboreale''.  
+
{{Ameisenart
 +
| DeName          =
 +
| WissName        = Tapinoma subboreale
 +
| Autor            = Seifert, 2012
 +
| Gattung          = Tapinoma
 +
| Unterfamilie    = Dolichoderinae
 +
| Art              = subboreale
 +
| Habitat          = Anpassungsfähig
 +
| Gruendung        = Zweignestbildung
 +
| Koeniginnen      = [[polygyn]]
 +
}}
 +
'''''Tapinoma subboreale''''' wurde von Seifert 2012 als eine neue Art beschrieben. Bisher wurden Tiere dieser Art in Mitteleuropa fälschlich als ''Tapinoma ambiguum'' bestimmt. ''Tapinoma subboreale'' ist daher auch nicht in dem Buch von Seifert 2007 enthalten. Die Art ist in Mittel- und Nordeuropa verbreitet.
 +
 
 +
''Tapinoma ambiguum'' wiederum ist ein jüngeres Synonym von [[''Tapinoma madeirense'']] Forel, 1895, die in Südfrankreich und auf Madeira vorkommt.
 +
 
 +
So gibt es also in Deutschland nunmehr drei Arten:
 +
 
 +
[[''Tapinoma erraticum'']] (Latreille,1798) – wie bisher.
 +
 
 +
''Tapinoma subboreale'' Seifert, 2012 – bisher meist als T. ambiguum bestimmt.
 +
 
 +
[[''Tapinoma nigerrimum'']] (Nylander, 1856) – ein erst in jüngerer Zeit in D etabliertes Neozoon.
  
 
'''Literatur:'''
 
'''Literatur:'''

Version vom 9. Februar 2014, 13:26 Uhr

Tapinoma subboreale
Systematik
Unterfamilie: Dolichoderinae
Gattung: Tapinoma
Art: Tapinoma subboreale
Weitere Informationen
Habitat: Anpassungsfähig
Gründung: Zweignestbildung
Königinnen: polygyn
Wissenschaftlicher Name
Tapinoma subboreale

Seifert, 2012

Tapinoma subboreale wurde von Seifert 2012 als eine neue Art beschrieben. Bisher wurden Tiere dieser Art in Mitteleuropa fälschlich als Tapinoma ambiguum bestimmt. Tapinoma subboreale ist daher auch nicht in dem Buch von Seifert 2007 enthalten. Die Art ist in Mittel- und Nordeuropa verbreitet.

Tapinoma ambiguum wiederum ist ein jüngeres Synonym von ''Tapinoma madeirense'' Forel, 1895, die in Südfrankreich und auf Madeira vorkommt.

So gibt es also in Deutschland nunmehr drei Arten:

''Tapinoma erraticum'' (Latreille,1798) – wie bisher.

Tapinoma subboreale Seifert, 2012 – bisher meist als T. ambiguum bestimmt.

''Tapinoma nigerrimum'' (Nylander, 1856) – ein erst in jüngerer Zeit in D etabliertes Neozoon.

Literatur:

Seifert, B. (2012): Clarifying naming and identification of the outdoor species of the ant genus Tapinoma Förster, 1850 (Hymenopters: Formicidae) in Europe north of the Mediterreanean region with description of a new species. Myrmecological News 16, 139-147.

http://www.myrmecologicalnews.org/cms/images/pdf/volume16/mn16_139-147_printable.pdf