Teratologie

Aus Ameisenwiki
Version vom 15. Februar 2012, 14:52 Uhr von A. Buschinger (Diskussion | Beiträge) (→‎Siehe auch)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Teratologie (von griechisch téras = „Monster“) ist die Lehre / Wissenschaft von morphologischen und anatomischen Fehlbildungen sowie deren Ursachen. Auch bei Ameisen sind derartige Missbildungen nicht selten. Ursachen sind häufig Verletzungen von Larven, die zu nicht ganz regelmäßiger Regeneration führen. Aber auch ungeeignete Temperatur oder Feuchtigkeit sowie genetische Faktoren können das Auftreten missgestalteter Individuen bewirken. Dank des Sozialverhaltens der Ameisen überdauern im Nest oft Individuen, die selbständig nicht lebensfähig wären.

Siehe auch[Bearbeiten]