Bearbeiten von „Vermehrung“

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 82: Zeile 82:
 
===Flügelabwurf begatteter Jungköniginnen===
 
===Flügelabwurf begatteter Jungköniginnen===
 
Geflügelte Weibchen der Ameisen werfen bald nach der Begattung die Flügel ab. Die Flügel haben an ihrer Basis vorgeformte Abbruchstellen. Durch Überstreichen mit den Mittel- und Hinterbeinen sowie unter oft heftigen Krümmungen des Körpers werden die Flügel an diesen Stellen einfach abgebrochen. Die Mandibeln spielen dabei keine Rolle (Man liest immer wieder, dass sich die Königinnen die Flügel abbeißen oder ausreißen, doch das ist falsch!).
 
Geflügelte Weibchen der Ameisen werfen bald nach der Begattung die Flügel ab. Die Flügel haben an ihrer Basis vorgeformte Abbruchstellen. Durch Überstreichen mit den Mittel- und Hinterbeinen sowie unter oft heftigen Krümmungen des Körpers werden die Flügel an diesen Stellen einfach abgebrochen. Die Mandibeln spielen dabei keine Rolle (Man liest immer wieder, dass sich die Königinnen die Flügel abbeißen oder ausreißen, doch das ist falsch!).
Zwei kurze Videos zeigen den Vorgang bei einer Jungkönigin von Camponotus herculeanus:
+
Zwei kurze Videos zeigen den Vorgang bei einer Jungkönigin von Camponotus ligniperdus:
 
http://www.ameisenforum.de/287343-post1.html
 
http://www.ameisenforum.de/287343-post1.html
  
Durch Speichern des Artikels versichere ich, dass ich den Beitrag selbst verfasst habe bzw. dass er keine fremden Rechte verletzt, und willige ein, ihn unter der Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz zu veröffentlichen.
Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Folgende Vorlagen werden auf dieser Seite verwendet: