Bearbeiten von „Vermehrung“

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 12: Zeile 12:
 
Die Männchen sterben nach dem Hochzeitsflug und erfüllen sonst keine weiteren Aufgaben.  
 
Die Männchen sterben nach dem Hochzeitsflug und erfüllen sonst keine weiteren Aufgaben.  
  
Die Arbeiterinnen sind theoretisch in der Lage Eier zu legen. Die (paarigen) Eierstöcke sind hingegen nicht so stark entwickelt wie der bei einer Königin. Bei manchen Arten haben die Arbeiterinnen überhaupt keine Ovarien, z.B. bei Tetramorium spp.. Des Weiteren wird die Eiablage der einzelnen Arbeiterinnen mit einem Botenstoff der Königin unterdrückt. Bei anderen Arten fressen Arbeiterinnen die von ihren Schwestern gelegten Eier („policing“). Wenn die Königin stirbt, beginnen die Arbeiterinnen mit der Eiablage, falls sie Ovarien besitzen. Das Volk kann dann noch über 2-3 Jahre Männchen aufziehen, bis die letzten Arbeiterinnen weggestorben sind.
+
Die Arbeiterinnen sind theoretisch in der Lage Eier zu legen. Der Eierstock ist hingegen nicht so stark entwickelt, wie der bei einer Königin. Bei manchen Arten haben die Arbeiterinnen überhaupt keine Ovarien, z.B. bei Tetramorium spp.. Des Weiteren wird die Eiablage der einzelnen Arbeiterinnen mit einem Botenstoff der Königin unterdrückt. Bei anderen Arten fressen Arbeiterinnen die von ihren Schwestern gelegten Eier („policing“). Wenn die Königin stirbt, beginnen die Arbeiterinnen mit der Eiablage, falls sie Ovarien besitzen. Das Volk kann dann noch über 2-3 Jahre Männchen aufziehen, bis die letzten Arbeiterinnen weggestorben sind.
  
 
Nach dem Hochzeitsflug schwillt das Abdomen (besser: Die Gaster) der Königin stark an. Dann beginnt sie mit der Gründung eines neuen Staates.  
 
Nach dem Hochzeitsflug schwillt das Abdomen (besser: Die Gaster) der Königin stark an. Dann beginnt sie mit der Gründung eines neuen Staates.  
Zeile 62: Zeile 62:
 
===Künstliche Besamung von Blattschneider-Königinnen (''Atta colombica'')===
 
===Künstliche Besamung von Blattschneider-Königinnen (''Atta colombica'')===
  
Das Thema kommt in den Foren immer mal wieder auf, so im Dezember 2012 http://www.ameisenforum.de/kunstliche-besamung-von-blattschneider-koniginnen-atta-colombica-t49282.html sowie aktuell in einem anderen Forum.
+
Das Thema kommt in den Foren immer mal wieder auf, zuletzt im Dezember 2012 http://www.ameisenforum.de/338581-post7.html
 +
 +
Siehe: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00040-012-0273-3
 +
(Man kann hier ein eindrucksvolles Bild über die Innereien in der Gaster einer Königin ansehen; auch die Technik der künstl. Besamung wird hier abgebildet!)
  
S. P. A. den Boer, J. J. Boomsma & B. Baer 2013: A technique to artificially inseminate leafcutter ants. – Insectes Sociaux 60, 111-118.  
+
Die Untersuchung im Druck: S. P. A. den Boer, J. J. Boomsma & B. Baer 2013: A technique to artificially inseminate leafcutter ants. – Insectes Sociaux 60, 111-118.
http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00040-012-0273-3#page-1  („Look inside“ anklicken!)
 
(Man kann darin ein eindrucksvolles Bild über die Innereien in der Gaster einer Königin ansehen; auch die Technik der künstl. Besamung wird abgebildet!)
 
  
 
'''Das Ergebnis''' ist, kurz gesagt: '''Man kann Atta-Königinnen künstlich besamen''' (besser wäre: künstlich begatten, denn besamt werden Eier, und das erfolgt erst später; aber „künstl. Besamung“ und „artificial insemination“ haben sich eingebürgert, aus der Nutztierzucht).
 
'''Das Ergebnis''' ist, kurz gesagt: '''Man kann Atta-Königinnen künstlich besamen''' (besser wäre: künstlich begatten, denn besamt werden Eier, und das erfolgt erst später; aber „künstl. Besamung“ und „artificial insemination“ haben sich eingebürgert, aus der Nutztierzucht).
Zeile 86: Zeile 87:
  
 
==Kreuzung von Ameisenarten==
 
==Kreuzung von Ameisenarten==
{{Hauptartikel|Kreuzung verschiedener Arten}}
 
 
Kreuzung (= Hybridisierung) von Ameisenarten kommt in freier Wildbahn vor und kann experimentell im Labor durchgeführt werden.
 
Kreuzung (= Hybridisierung) von Ameisenarten kommt in freier Wildbahn vor und kann experimentell im Labor durchgeführt werden.
 
Z.B. Seifert <ref name="seifert">Seifert B. (1999): Interspecific hybridisations in natural populations of ants by example of a regional fauna (Hymenoptera, Formicidae). Insectes Sociaux 46, 45-52</ref> listet eine Anzahl von Beispielen aus der mitteleuropäischen Fauna auf. Von den seinerzeit bekannten 164 Arten hybridisieren 17 von Natur aus, für zwei weitere wird es vermutet. Zu den natürlicherweise  sich verkreuzenden Arten gehören:  
 
Z.B. Seifert <ref name="seifert">Seifert B. (1999): Interspecific hybridisations in natural populations of ants by example of a regional fauna (Hymenoptera, Formicidae). Insectes Sociaux 46, 45-52</ref> listet eine Anzahl von Beispielen aus der mitteleuropäischen Fauna auf. Von den seinerzeit bekannten 164 Arten hybridisieren 17 von Natur aus, für zwei weitere wird es vermutet. Zu den natürlicherweise  sich verkreuzenden Arten gehören:  
Zeile 120: Zeile 120:
  
 
'''Ergänzung:'''  Hybridisierung von ''Myrmica scabrinodis'' und ''M. vandeli'' [[http://www.ameisenwiki.de/index.php/Aktuelle_Ereignisse#Nachweis_einer_Hybridisierung_von_Myrmica-Arten_mit_morphometrischen_Methoden_.2814._Juli._2012.29]]
 
'''Ergänzung:'''  Hybridisierung von ''Myrmica scabrinodis'' und ''M. vandeli'' [[http://www.ameisenwiki.de/index.php/Aktuelle_Ereignisse#Nachweis_einer_Hybridisierung_von_Myrmica-Arten_mit_morphometrischen_Methoden_.2814._Juli._2012.29]]
 +
 +
'''Siehe auch [[Kreuzung verschiedener Arten]].'''
  
 
==Inzucht bei Ameisen==
 
==Inzucht bei Ameisen==
Durch Speichern des Artikels versichere ich, dass ich den Beitrag selbst verfasst habe bzw. dass er keine fremden Rechte verletzt, und willige ein, ihn unter der Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz zu veröffentlichen.
Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Folgende Vorlagen werden auf dieser Seite verwendet: